Geführte Wanderung: „Die Wacholderheide – das besondere Biotop“ am 7.6.

Das Biosphären-Informationszentrum Schelklingen-Hütten bietet am Dienstag den 07.06.22 unter dem Titel „Die Wacholderheidedas besondere Biotop“ die erste geführte Wanderung der Saison an.

Die Wanderung entlang einer langen zusammenhängenden Wacholderheide im Schandental führt durch eine alte Kulturlandschaft, die sich seit Jahrhunderten durch Beweidung zu einem wertvollen Biotop entwickelt hat. Viele besondere Blütenpflanzen und Kräuter wachsen auf der Wacholderheide in der Nähe von Mehrstetten.

Die Landschaftsführerin Ursula Bader-Frommelt zeigt hier blühende Pflanzengemeinschaften in Gesellschaft mit Insekten. Unterwegs können dann auch verschiedene Kräuter gesammelt werden. Eine kleine Vorführung über die Beweidung rundet die Wanderung ab.

Treffpunkt zur Wanderung ist der Marktplatz in Mehrstetten. Die Veranstaltung beginnt um 13:30 Uhr, dauert ca. 3,5 Stunden und kostet 6,- Euro.

Mitzubringen sind festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung.

Anmeldung erbeten bis 04.06.2022 bei Albguide Ursula Bader-Frommelt unter Tel.-Nr. 07391-3006

Am 11. Juli wurde die Ausstellung „Albwacholder“ im Infozentrum eröffnet

Ortsvorsteher Stefan Tress eröffnete die erste Ausstellung des Jahres 2021 im Infozentrum. Nach der Begrüßung der Gäste, des stellvertretenden Bürgermeisters Jürgen Haas, der Tourismusbeauftragten Friederike Schöll und Herrn Jung von „Albwacholder“, erfuhren die Anwesenden Wissenswertes über Wacholderheiden. Herr Tress wies auf die Intention der Wanderausstellung hin. Es soll nicht nur die Schönheit dieser besonderen Kulturlandschaft gezeigt werden, sondern auch auf Missstände wie hohen Flächenverbrauch, Müll in der Landschaft und vieles mehr hingewiesen werden, um die Menschen für die Einzigartigkeit dieser in Deutschland sehr seltenen Landschaftsform zu sensibilisieren. Weiterlesen

Eröffnung der Fotoausstellung
Albwacholder am 11. Juli

Die Wacholderheiden der Schwäbischen Alb zählen zu den schönsten Landschaften Baden-Württembergs. Diese artenreichen Heiden entstanden durch die jahrhundertelange Bewirtschaftung durch die Wanderschäferei. Hier finden Menschen, seltene Tiere und bedrohte Pflanzen einen einzigartigen Rückzugsort. Die Wanderausstellung möchte die einzigartige Schönheit dieser besonderen Landschaftsform darstellen, aber auch aufzeigen, dass diese herrlichen Gebiete stark bedroht sind.

Darauf aufmerksam zu machen, hat sich eine Gruppe von Menschen zur Aufgabe gemacht. So entstand „albwacholder“. Die Wanderausstellung, der Verkauf von Produkten mit oder aus Wacholder sollen dazu beitragen, in der Bevölkerung ein Bewusstsein für diese einzigartige Landschaftsform und deren Erhaltung zu schaffen.

Die Fotoausstellung wird am Sonntag 11.07.21 um 10:30 Uhr eröffnet und kann dann bis 12.09.21 an Sonn- und Feiertagen besichtigt werden.