Das Biosphärenteam

Entstehung

2009 wurde das Biosphärengebiet Schwäbische Alb durch die UNESCO anerkannt. Die Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb hat ihren Sitz in Münsingen-Auingen. Das Biosphäreninformationszentrum Schelklingen-Hütten wurde 2012 eröffnet. Eigentümer und Betreiber ist die Stadt Schelklingen.

Im folgenden Jahr gründete sich ein Arbeitskreis engagierter Bürger aus verschiedenen Teilorten, um das Infozentrum zu unterstützen. Er verstand sich als Ideengeber zur Belebung und Weiterentwicklung des Infozentrums.

Aktivitäten

Seitdem wurden geführte Themenwanderungen, Vorträge, Ausstellungen, Kinderveranstaltungen, Märkte und vieles mehr organisiert. Auch das Gelände um das Infozentrum in Hütten wurde durch Mitglieder des Arbeitskreises gestaltet: 2014/2015 entstand durch tatkräftige Mithilfe von Freiwilligen der Wildkräutergarten hinter dem ehemaligen Schulhaus. Die Kräuterpädagogin Uta Kramer entwarf dafür das Konzept und legte die Bepflanzung der einzelnen Beete fest, Stefan Ströbele plante die Anlage des Gartens und leitete die Umsetzung. 2018/2019 wurde in Zusammenarbeit mit dem Helferkreis Asyl Schelklingen und freiwilligen Geflüchteten der angrenzende Barfußpfad angelegt, wieder unter der Leitung von Stefan Ströbele.

Seit 2015 kooperiert der Arbeitskreis bei ausgewählten Veranstaltungen mit der Ortsgruppe Ingstetten/Justingen des Schwäbischen Albvereins.

2016 trat Schelklingen auch dem GeoPark Schwäbische Alb bei, einem weiteren von der UNESCO zertifizierten Schutzgebiet, in dem Interessierten die einzigartigen Merkmale dieses vielfältigen Natur- und Lebensraums anschaulich gemacht werden. Die interaktive Ausstellung zum GeoPark ist in diesem Jahr ab dem 2. Juni im Infozentrum Hütten zu sehen.

Die Gegenwart

Nach einigen personellen Veränderungen zählt unser Biosphärenteam aktuell acht Personen. Nach wie vor sehen wir es als unsere Aufgabe, unseren Besuchern die Schönheiten und die besondere Atmosphäre des Oberen Schmiechtals und der unmittelbaren Umgebung nahezubringen.

Unsere rechtzeitig zum 10-jährigen Jubiläum des Biosphärengebiets Schwäbische Alb fertig gewordene Homepage ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg.

Also kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!