Bild Alter Traktor

Aufruf zum Biosphärentag 2019

Liebe Bastler, Hobbykünstler und Kreative!

Füllt Ihr Hobby schon Keller und Garage, Schränke und Regale? Dann bietet sich beim Markt der regionalen Vielfalt in Sondernach im Rahmen des Biosphärentags 2019 am 29. September die Gelegenheit, Selbstgemachtes der Öffentlichkeit zu präsentieren und Käufer zu finden!

Information und Anmeldung:
Uta Dannecker
arbeitskreis(at)infozentrum-huetten.de oder über unser → Kontaktformular
Tel.: 07384 / 952831
 

„Stelldichein“ in Gundershofen

für Fahrzeuge, Maschinen und Geräte aus längst vergangenen Tagen

In manchen Scheunen und Schuppen verbergen sich wahre technische Raritäten, die nur darauf warten, wiederentdeckt zu werden. Steht bei Ihnen auch so ein gutes Stück, das ans Tageslicht gebracht werden soll? Dann melden sie sich bei:

Heinz Niederstrasser
niederstrasserheinz(at)t-online.de
Tel.: 07384 / 952079

Nutzen wir gemeinsam diesen Tag, um unsere Region zu präsentieren – die vielfältige Landschaft und Natur, ihre reiche Geschichte, die idyllisch gelegenen Dörfer, und vor allem die Menschen mit ihrem Elan und ihrer Schaffenskraft.

3. Rosenmarkt in Schelklingen

Am Samstag, den 15. Juni, findet von 13 bis 18 Uhr in der Schelklinger Innenstadt der dritte Rosen- und Blumenmarkt  statt. Das Infozentrum Hütten ist mit einem Infostand vertreten. Es erwarten Sie eine Mitmachaktion für Groß und Klein und Anregungen zur „biosphärischen“ Gartengestaltung.

Ausstellung zum Geopark Schwäbische Alb ab sofort im Infozentrum Hütten

Bild Ausstellung Geopark

Versteinerungen weisen den Weg durch die Erdgeschichte

Ab sofort ist die Ausstellung zum Geopark Schwäbische Alb im Biosphären-Infozentrum Hütten zu den üblichen → Öffnungszeiten zu sehen. Besucher können sich auf den Weg durch die geologische Vergangenheit der Region machen und mit Auge, Ohr, Fingern und Nase die Spuren erkunden, die jedes erdgeschichtliche Zeitalter hinterlassen hat. Wie Versteinerungen von Meeres­tieren ins Mittelgebirge kommen, wie Gestein mit beteiligt am Entstehen der frühesten figürlichen Kunst der Menschheitsgeschichte war, wie geologische Prozesse über Jahrmillionen den Grundstein für Wohlstand gelegt haben – all das und mehr erfahren Sie hier!

Unterschriftenaktion zum Artenschutz in Baden-Württemberg

Mit einer Auftaktveranstaltung in Stuttgart ist gestern die Unterschriftenaktion zu einem Volksbegehren zum Artenschutz nach bayerischem Vorbild gestartet. Initiator ist das Freie Institut für ökologische Bienenhaltung „proBiene“. → Hier geht es zum ausführlichen Bericht in der Stuttgarter Zeitung, → hier zur Website der Veranstalter. Anlass für den Starttermin ist der von der UN ausgerufene Weltbienentag am heutigen 20. Mai.

Tag der Artenvielfalt Blaubeuren

Am kommenden Sonntag den 26. Mai findet in Blaubeuren wieder der Tag der Artenvielfalt mit zahlreichen spannenden Vorträgen und Exkursionen in die Umgebung statt. Das Biosphäreninfozentrum Hütten ist mit einem Infostand vertreten.

(Um den Flyer als pdf zu öffnen oder herunterzuladen bitte auf die Bilder klicken)

Bild Äpfel am Baum

Jahresprogramm 2019 ist online!

Wir freuen uns, Ihnen das Jahresprogramm des Biosphären-Infozentrums Hütten für 2019 präsentieren zu können! Alle Veranstaltungen der Saison finden Sie ab sofort unter dem Eintrag „Veranstaltungskalender“ im Hauptmenü dieser Seite.

Alle Veranstaltungen, die sich speziell an Kinder und Jugendliche richten, sind auf der Seite „Junior-Ranger-Programm“ noch einmal gesondert aufgeführt.

Der gedruckte Programmflyer liegt in Kürze an den bekannten Stellen aus. Außerdem wird er dann als pdf auf dieser Seite zum Download stehen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unseres Programms und freuen uns, wenn sie etwas finden, das Ihr Interesse weckt!

Bild Höhleneingang

Höhlenverein entdeckt neue Kammer im Farrenwiesschacht

Forscher vom Höhlenverein Blaubeuren haben am vergangenen Wochenende im Farrenwiesschacht bei Schelklingen-Justingen eine bisher unbekannte Kammer mit Tropfsteinen entdeckt. Außerdem stießen sie auf eine weitere Kluft, deren Tiefe per „Steinchenprobe“ auf etwa 10 bis 20 Meter geschätzt wurde.

→ Hier gehts zum vollständigen Artikel der Schwäbischen Zeitung.

Der Höhlenverein Blaubeuren ist auch beim diesjährigen Aktionstag in Hütten am 5. Mai mit einem Infostand vertreten und bietet Führungen durch die sonst nicht zugänglichen Teile der Bärentalhöhle an.